Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Sendinblue zu laden.

Inhalt laden

Startseite 9 Anleitungen 9 Contact Form 7 mit Double Opt-in Anmeldung für Sendinblue

Contact Form 7 mit Double Opt-in Anmeldung für Sendinblue

von | Datum: 12.01.2021 | Kategorie: Anleitungen | Schlagwörter: , , , |

Seit langen bieten wir einen Newsletter für unsere Kunden an. Wir informieren unregelmäßig über Erreignise aus der IT Welt oder besondere Angebote von uns.

Um es für den Webseitenbesucher besonderes einfach und DSGVO Komform zu gestalten haben wir uns schon länger eine Option für unser Kontaktformular gewünscht. Leider haben wir – ohne selbst groß etwas zu Programmieren – nichts gefunden und daher waren wir besonderes erfreut, als wir auf das folgende Erweiterung für Contact Form 7 gestoßen sind.

Die Erweiterung für CF7 befindet sich aktuell in der 4. Betaversion funktioniert aber bereits sehr gut – auch der Entwickler selbst verwendet es bereits für sein eigenes (offizieles) Kontaktformular.

Vorraussetzungen

 

Installation

Wir gehen davon aus, dass das Plugin Contract Form 7 bereits installiert ist.

Um nun die Erweiterung für CF7 zu installieren, wird wie folgt durchgeführt.

1. Download starten

2. Admin Dashboard öffnen (domain.tld/wp-admin/) und anschließend über „Plugins“ zu „Plugins Installieren“ wechseln.

3. Die heruntergeladene ZIP-Datei aus Schritt 1 nun über „Plugin hochladen“ auswählen und anschließend mit „Jetzt installieren“ bestätigen.

4. Erweiterung aktivieren bzw. prüfen, ob die Erweiterung „Sendinblue module for Contact Form 7“ aktiviert ist.

Konfiguration von Contact Form 7

Als erstes benötigen wir den API-Schlüssel aus dem persönlichen Sendinblue Account. Um diesen abzurufen gehen wir über den folgenden Link direkt dort hin: https://account.sendinblue.com/advanced/api/

Anschließend das Admin Dashboard öffnen (domain.tld/wp-admin/) und über den Menüpunkt“Formulare“ auf „Integration“ wechseln. Dort ist nun die Schnittstelle zu Sendinblue ersichtlich und kann über den Punkt „Setup integration“ mit dem API-Schlüssel aktiviert werden. Der API-Schlüssel beginnt wie folgt: „xkeysib-12345… „.

Einrichtung des Kontaktformulars

Wir beschränkungen uns hier auf die notwendigen Besonderheiten des Formulars im Bezug auf Sendinblue. Wir unterstützen gerne persönlich bei allen weiteren Fragen zur Erstellung eines Kontaktformulars.

1. Übersicht der Kontaktformulare öffnen (Formulare >> Kontaktformulare)

2. Im Tab „Formular“ muss der folgende Befehl zusätzlich enthalten sein, so wird sichergestellt, dass der Besucher der Website seine Einwilligung (Opt-in) zum Erhalt des Newsletters gibt.

Beispiel:

[acceptance newsletter optional consent_for:sendinblue] Ja, ich möchte den Newsletter erhalten.[/acceptance]

Beim setzen der Einwilligung werden die Kontaktformularfelder per E-Mail an den Empfänger des Formulars und ebenfalls an die API-Schnittstelle von Sendinblue geschickt. Weitere Information unter https://contactform7.com/sendinblue-integration/

Um das Abschicken des Formulars nur zu ermöglichen, wenn das Opt-in bestätigt wurde, so muss der Befehl wie folgt geändert werden:

[acceptance newsletter consent_for:sendinblue] Ja, ich möchte den Newsletter erhalten.[/acceptance]

Zusätzlich muss im Tab „Zusätzliche Einstellungen“  der folgende Befehl eingefügt werden: acceptance_as_validation: on

Der Befehl sorgt dafür, dass das abschicken des Formulars nur mit Setzen der Checkbox (Opt-in) möglich ist.

Zum Schluss muss nun noch hinterlegt werden, in welcher Sendinblue Kontaktliste der Kontakt hinzugefügt wird. Hierzu wählt man den Tab „Sendinblue“ und dort kann man durch aktivieren der Funktion die Kontaktlisten auswählen.

Der versand einer Willkommens-Mail wird zwar angeboten hat in meinen Test aber nicht funktioniert. Außerdem muss man hier auch die DSGVO beachten, ohne Double-OptIn ist der Versand jegliches Newsletters nicht erlaubt!

Daher sollte eine automatische Bestätigungsmail (Double Opt-in Verfahrn) verschickt werden, damit die Erlaubnis endgültig erteilt wird. Wir empfehlen die Überprüfung durch einen Datenschutzexperten!